„Partnerschaftstreffen 2019 in Budenheim“

Partnerschaftstreffen 2109 in Budenheim
Partnerschaftstreffen 2019 in Budenheim
Gelungenes Deutsch-Italienisches Partnerschaftsfest in Budenheim
Die Mitglieder des Deutsch-Italienischen Freundeskreises Budenheim – Isola della Scala 1990 e.V. waren in diesem Jahr die Gastgeber für das alljährlich stattfindende Partnerschaftstreffen. Das Wochenende vom 17. bis 21. Mai 2019 wurde von Gästen und Gastgebern intensiv genutzt, um die freundschaftlichen Bande zwischen den Vereinen und die persönlichen Beziehungen zu vertiefen.

Der Ankunftstag stand im Zeichen der Familienbegegnungen. Viele kennen sich schon sehr lange und freuen sich jedes Mal aufs Neue, die „alten“ Freunde wieder zu treffen. Darüber hinaus waren auch Gäste aus Isola dabei, die zum ersten Mal nach Budenheim, zum Teil sogar zum ersten Mal nach Deutschland, kamen. Schnell entstanden neue Kontakte, die sicher in den nächsten Jahren vertieft werden.

Am Samstag fuhren die Gäste mit ihren Gastgebern nach Limburg. Die gute Laune der Teilnehmer und die freundlichen Stadtführer in der wunderbaren mittelalterlichen Kulisse der Stadt bei schönstem Wetter machten den Tag zu einem besonderen Erlebnis. Ganz entspannt konnten die Ausflugsteilnehmer gemeinsam die Sehenswürdigkeiten, das breite Angebot an heimischen und internationalen Speisen und die Sonne genießen. Vor dem Limburger Dom war der richtige Platz für ein gemeinsames Erinnerungsfoto der ganzen Gruppe.  

Am Abend ging es per Bus weiter nach Ingelheim ins Brauhaus „Zum Goldenen Engel“.  Nach einem erlebnisreichen Tag schmeckten die typischen Gerichte und das in der Brauerei hergestellte Bier den Gästen aus Isola und ihren deutschen Gastgebern  besonders gut.
Am Sonntagvormittag nahmen die Gäste traditionell am Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche teil. Pater Sudhakar Reddimasu  begrüßte  die Delegation aus Isola. Die Fürbitten wurden auf Deutsch und Italienisch verlesen.

Die Festveranstaltung zum diesjährigen Freundschaftstreffen fand im Hildegardishof in Bingen statt. Der Vorsitzende des DIF, Claus Berg, eröffnete den offiziellen Teil. Er freute sich, dass viele Gäste der Einladung gefolgt waren und begrüßte zahlreiche Ehrengäste. Er betonte, dass die gelebte Partnerschaft ein Baustein für ein friedliches Miteinander in Europa ist.
Claus Berg bedankte sich bei den Freunden des Partnervereins AGIT aus Isola della Scala für die das schöne Treffen im vergangenen Jahr in Italien und für die tatkräftige und wertvolle Unterstützung des DIFs bei der Durchführung des Straßenfestes. Das Sonntagsmenü mit Risotto fand auch im vergangenen Jahr regen Zuspruch. Für den Budenheimer Verein ist es eine schöne Tradition geworden, jedes Jahr im September mit einer Delegation zum Reisfest zu fahren.
Simone Colato, Vorsitzender der AGIT, bekräftigte, dass es für die Isolaner jedes Mal eine große Freude ist, nach Budenheim zu reisen oder Gäste aus Budenheim zu empfangen. Viele langjährige und neue Freundschaften und gemeinsame Erlebnisse tragen dazu bei, die Partnerschaft  zwischen beiden Gemeinden und Vereinen mit Leben zu erfüllen. Simone Colato überbrachte Grüße vom Isolaner Bürgermeister Stefano Canazzo und der Beigeordneten Lidia Perbellini.  Er bedankte sich beim DIF-Vorstand für die Organisation des Partnerschaftsfestes, das allen Gästen sehr gut gefiel. Simone Colato kündigte an, dass der AGIT in diesem Jahr den DIF mit Delegationen bei zwei Veranstaltungen praktisch unterstützen wird, so zum 1000-jährigen Fährjubiläum im Juli in Budenheim mit Risotto und anderen italienischen Köstlichkeiten und zur Veranstaltung „50 Jahre Landkreis Mainz-Bingen“ in Ingelheim im August  mit dem Verkauf von italienischen Produkten.
Bürgermeister Stephan Hinz begrüßte die Gäste aus der Partnergemeinde recht herzlich. In seiner Amtszeit hatte er nun schon einige Begegnungen mit Vertretern der Gemeinde Isola della Scala und  des AGIT. Er unterstrich, dass die Partnerschaftsarbeit in der heutigen Zeit einen großen Stellenwert besitzt. In  unterhaltsamer Weise trug er Wissenswertes über die Partnergemeinde vor. Die Gäste wussten es zu schätzen, dass er einige italienische Sätze in seine Rede einfließen ließ.
Das neu gewählte Budenheimer Blütenhaus war  zur Freude der italienischen Gäste erschienen. Blütenkönigin Candia I. und ihre Prinzessinnen Nina und Sarah meisterten ihren ersten großen Auftritt mit Bravour. Mit ihrer Rede in italienischer Sprache eroberten sie die Herzen der Isolaner im Handumdrehen.
Der Nachmittag  verging wie im Fluge bei gutem Essen, Besichtigung des Weinkellers, vielen Gesprächen im gemütlichen Hof und Garten sowie bei Tanz zur Musik des “ Duo Happiness“.
Den  Abend  verbrachten die Gastgeber individuell mit ihren Freunden. Am nächsten Morgen traten die Gäste nach einer herzlichen Abschiedszeremonie die Heimreise an.
Bericht Elke Peters
Total Page Visits: 11291 - Today Page Visits: 2